Das passiert bei uns.

12.11.2018 — Turm der Sandaufbereitungsanlage der Friedr. Lohmann GmbH wächst

Modulweise werden die als Stahlbaukonstruktion errichteten Ebenen der neuen Sandaufbereitungsanlage der Friedr. Lohmann GmbH in Witten-Annen am Boden vormontiert - um dann von Mobilkranen an Ort und Stelle gehoben zu werden. So ist inzwischen das turmförmige Gebäude mit knapp 40 m Höhe entstanden. Die Fassadenarbeiten folgen in Kürze.

 

15.10.2018 — WAZ berichtet über geplantes Neubaugebiet am Bebbelsdorf

Im Rahmen der Erweiterung der Uni Witten plant Freilinghaus Schüren Architekten auf dem Gelände der Gärtnerei Schüren ein neues Wohnquartier mit 48 Wohneinheiten. Lesen Sie mehr im Artikel der WAZ Witten vom 15.10.2018, Text: Johannes Kopps, Fotos und Grafiken: Hans Blossey, Miriam Fischer.

 

21.08.2018 — Frielinghaus Schüren Projektentwicklungs GmbH erwirbt Scharfen Betriebsgelände

25 Wohnungen und verschiedene Büronutzungen sollen auf dem schon im Oktober 2017 durch die Frielinghaus Schüren Projektentwicklungs GmbH erworbenen Betriebsgelände der Hermann Scharfen Maschinenfabrik an der Ruhrstraße entstehen. Auch das Büro Frielinghaus Schüren Architekten wird hierher umziehen. Lesen Sie mehr im Artikel der WAZ Witten vom 21.8.2018, Text und Fotos: Jutta Bublies.

 

18.06.2018 — Visualisierung des Mehrfamilienhauses zwei in Witten-Stockum

Insgesamt drei Mehrfamilienhäuser errichtet und vertreibt die Frielinghaus Projektentwicklung in Witten-Stockum. Sehen Sie hier die Visualisierung des Hauses zwei. Alle Informationen zum Bauvorhaben und zum Vertrieb können Sie auf der Webseite des Bauträgers einsehen.

 

13.06.2018 — Feierliche Grundsteinlegung bei dormakaba Deutschland GmbH

Das Kellergeschoss des neuen, modernen viergeschossigen Verwaltungsneubaus wird gerade errichtet - der richtige Moment für eine Grundsteinlegung, die der Bauherr feierlich vollzogen hat. Auf dem Werksgelände der dormakaba Deuschland GmbH enstehen im Rahmen der Baumaßnahme ca. 4.000 m² neue Büroflächen. Frielinghaus Schüren Architekten betreut das Bauvorhaben im Auftrag des Bauherrn in beratender und projektsteuernder Funktion.
Auf dem Foto sehen Sie v.l.n.r.: Frau Krohn (Projektleiterin des Generalunternehmers Goldbeck) Herrn Irrgang (Projektleiter dormakaba), Herrn Möllenberg (Bauordnung Stadt Ennepetal), Herrn Berninger (Konzernleitung dormakaba).

 

23.05.2018 — Gründungsarbeiten bei Friedr. Lohmann in Witten-Annen

Wüst sieht es gerade aus auf der Baustelle auf dem Werksgelände der Edelstahlgießerei der Friedr. Lohmann GmbH in Witten-Annen. Doch die hohen Gewichte der neuen Betriebsanlage und die immense Höhe des dafür geplanten Gebäudes von ca. 40 m Höhe erfordern eine sogenannte Bohrpfahlgründung zur Einleitung der Lasten in den Boden. Die auf dem Foto sichtbaren Pfahlköpfe nehmen in Kürze den Unterbau der Bodenplatte des Gebäudes auf.

 

03.04.2018 — Architekturfotos Medizinzentrum Pferdebachstraße

Aktuell eingetroffen sind die Architekturfotografien zum Projekt "Medizinzentrum Pferdebachstraße" in Witten. Sehen Sie sich hier alle Fotos an!

 

09.03.2018 — Gebäudekomplex in Witten Stockum: drei Geschosse im Rohbau fertiggestellt

Vor ca. fünf Monaten erfolgte der Baubeginn - nun ist schon das Kellergeschoss, Erdgeschoss und das erste Obergeschoss im Rohbau errichtet. Der herannahende Frühling lässt einen weiteren raschen Baufortschritt erwarten!

 

05.03.2018 — Bahnhofshalle strahlt in neuem Glanz!

Einige Monate ist es her, dass wir über den Einzug der Lok Friedrich berichteten. In der Zwischenzeit konnte nun auch die Bahnhofshalle in Ihrer innenarchitektonischen Gestaltung nahezu fertiggestellt werden: der neue Bodenbelag wurde eingbaut, die Beleuchtung vervollständigt und auch die Lichtkästen mit den historischen Motiven wurden installiert. Sobald die weiteren Ladenlokale vermietet werden, wird auch der letzte Bauabschnitt umgehend ausgeführt.

 

19.02.2018 — Mehrfamilienhaus in Wetter-Wengern: der Rohbau wächst!

Trotz des langanhaltenden winterlichen Wetters ist ein zügiger Baufortschritt festzustellen: die Rohbaufertigstellung des entstehenden Wohn- und Geschäftshauses an der Osterfeldstraße lässt nicht mehr lange auf sich warten.